11.07.2023 – Richtlinien und Verhaltensweisen zur Vermeidung bzw. Eindämmung von Flur- und Waldbränden

  • Kameraden, die Landwirte sind, bitte Güllefässer mit Wasser füllen und auf Vorrat halten – inklusive der notwendigen Übergangsstücke. Dadurch kann rasch eine große Menge an Wasser bereit gestellt werden – auch im unwegsamen Gelände.
  • Wasserentnahmestellen in den Pflichtbereichen (Löschteiche, Löschbehälter und Bäche) auf Kapazität für einen Einsatzfall kontrollieren. Dieses Wissen ist essenziell wichtig in der Erstphase.
  • Die Bevölkerung sensibilisieren bzgl.:
    – Wasser sparen
    – bei offenem Feuer besonders Acht geben (Lagerfeuer, Grillen)
    – keine Zigarettenkippen einfach achtlos wegwerfen
    – bei elektrischen Anlagen und Geräten mit großer Hitzeentwicklung auf die Brandgefahr achten.
    – die Zivilbevölkerung in diesen Prozess mit einbinden und entsprechende vorbeugende Maßnahmen treffen
  • Bei Flur- und Böschungsbränden immer die Auswirkung abschätzen, ob es zu einer größeren Ausbreitung kommen kann, und frühzeitig alarmieren bzw. nachalarmieren
  • Aufgrund der Erntetätigkeiten in der Landwirtschaft nehmen auch Feld- und Strohbrände zu. Diese Brände breiten sich rasch über die Getreidestoppel bzw. Strohschwaden aus. Da ist rasches Handeln bzw. eine schnelle Einschätzung der Lage wichtig und der Einsatz von Wasserfässern und Grubbern bzw. Bodenbearbeitungsgeräten zu empfehlen.
  • Beim Abstellen von Kraftfahrzeugen im hohen Gras am Straßenrand besteht durch den heißen Auspuff und Katalysator erhöhte Brandgefahr!
  • Zivilpersonen und auch Kinder im persönlichen Gespräch über die Gefahren durch Verwendung von offenem Feuer informieren.

01.04.2023 – Hui statt Pfui

So wie jedes Jahr der Frühling kommt, so beteiligt sich auch die FF Karlsbach an der alljährlichen Flurreinigungsaktion “Hui statt Pfui”. Am Samstag 01.04.2023 fanden sich zahlreiche Helfer beim Zeughaus ein um sich in den Dienst für eine saubere Umwelt zu stellen.

Continue reading

19.07.2021 – Feier mit den Jubilaren

Insgesamt fünf “Geburtstagskinder” durften wir mit ihren Ehepartnern zu einer Grillerei einladen.

Leider war es uns aufgrund der Corona-Lage nicht möglich, unsere Jubilare zu besuchen und ihnen persönlich zu gratulieren. Deshalb hat es uns besonders gefreut, dies jetzt im Block nachholen zu können.

Continue reading